Wandlampe – selbst gemacht aus einem Ast

Für unseren Flur suchten wir lange nach einer coolen, individuellen, aber bezahlbaren Wandlampe. Alles was wir fanden, war jedoch unfassbar hässlich, altbacken oder unbezahlbar. Also auf in den Wald, einen schönen Ast gesucht und danach ab in den Baumarkt. Dort habe ich eine große „Glühbirne“, also ein Leuchtmittel, zwei Meter schönes Kabel, und eine Stockschraube gekauft. Die Schraube ist der Clou an der Sache, denn dadurch „schwebt“ der Ast frei an der Wand. Und so sieht das Ganze jetzt aus: image

Ein Gedanke zu „Wandlampe – selbst gemacht aus einem Ast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.