Traumfänger basteln

 

image

Inspiriert von der Sendung Yakari wollten meine beiden Großen unbedingt selbst Traumfänger basteln.

Also los in den Bastelmarkt! Man braucht einen Holz- oder Metallring (unserer hatte einen Durchmesser von 12cm), dicke Wolle zum umwickeln des Rings, Garn in beliebiger Farbe, einige Federn und wenn gewünscht noch Holzperlen.

image

 

 

 

 

 

Zuerst wickelt man die dicke Wolle um den Ring. Am Ende noch eine Schlaufe zum aufhängen lassen und fest verknoten.

Dann knüpft man das Garn wie ein Netz drumherum. Wenn man möchte, kann man zwischendurch noch Holzperlen auffädeln.

Zum Schluss kommen unten noch drei Bänder dran, an die man die Federn knotet. Wir haben Holzperlen genommen und die Federn in eine Seite des Lochs gesteckt, bis es fest war und die Federn nicht mehr rausfallen konnten.

Zugegebenermaßen konnte meine Vierjährige fast nichts wirklich alleine machen, aber es hat ihr trotzdem viel Spaß gemacht. Und das Ergebnis kann sich auch sehen lassen :)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.