Schmetterlingsgeburtstag

DSC_0596

Fünf Wochen nach dem Geburtstag des Großen hatte endlich auch unsere Tochter Geburtstag. Es war eine wirklich harte Zeit des Wartens für sie.

Das Gute an der langen Wartezeit war, dass Sie viel Zeit um sich ein Moto zu überlegen: ein Schmetterlingsgeburtstag sollte es werden.

Die Einladungskarten haben wir wie immer selbst gebastelt. Dazu habe ich lediglich eine Vorlage aus dickem Karton ausgeschnitten. Den Rest konnte sie dann fast komplett alleine machen – das hat ihr natürlich sehr gefallen.

DSC_0532

Alle eingeladenen Kinder haben einen individuellen Schmetterling bekommen.

DSC_0531

Die Deko war auch leicht gemacht:

DSC_0542

Eine Schmetterlingsgirlande, Servietten mit passendem Muster, und kleine Schmetterlinge aus Papier, die ich auf der Papiertischdecke verteilt habe und auf die durchsichtigen Trinkbecher geklebt habe – dadurch sah es ein bisschen so aus, als würden sie schweben.

Die Papiertischdecke war übrigens eine super Sache. Denn bevor dann abends die erwachsenen Gäste kamen, haben wir sie einfach abgemacht und  – tadddaaaa – der Tisch war vollkommen sauber. Genial.

Wir haben übrigens von 11-14 Uhr gefeiert. Das war wirklich sehr angenehm, da 1. unsere Kleine nicht so lange warten musste, bis die Gäste endlich kamen und 2. konnten die Kinder sich erst einmal am Mittagessen satt essen, bevor der Kuchen kam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.