Frühstücksideen

Beim Frühstück fällt es mir tatsächlich schwerer als beim Mittag- oder Abendessen, auf Kohlenhydrate zu verzichten bzw. glutenfreie Alternativen zu finden. Aber einige Ideen habe ich dennoch …

Der griechische Joghurt ist eigentlich meine liebste Wahl, da er wirklich gut schmeckt und auch satt macht. Mit ein bisschen Obst oder Nüssen wird er natürlich noch leckerer.

Griechischer Joghurt, frische Beeren, Granatapfelkerne, Cashewkerne, Kokoschips und ein wenig Amaranth

Griechischer Joghurt, frische Beeren, Granatapfelkerne, Cashewkerne, Kokoschips und ein wenig Amaranth

Unsere Kinder lieben Mangos – und das am liebsten in Form eines Mangoigels. Dazu einfach die beiden äußeren Hälften der Mango abschneiden (ohne den Kern mitzuschneiden), danach erst längs, dann quer einritzen und anschließend „umstülpen“. Fertig ist der Mangoigel. Wer mag, gibt ihm noch ein paar Augen aus zum Beispiel Granatapfelkernen.

Mangoigel

Mangoigel

Etwas aufwändiger sind diese selbstgemachten „Pancakes“. Dazu habe ich Ei, Schmand, ein bisschen Backpulver und Kokosnussmehl vermischt und anschließend ausgebacken. (Achtung bei Kokosnussmehl: es gibt zwei verschiedene Arten! Das eine ist zwar eine glutenfreie Alternative zu normalem Mehl, aber keinesfalls kohlenhydratarm; das andere Mehl ist noch dazu fast kohlenhydratfrei, aber auch schwerer zu bekommen.)

selbstgemachte "Pancakes" aus Ei, Schmand und Kokosnussmehl

selbstgemachte „Pancakes“ aus Ei, Schmand und Kokosnussmehl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.